Türchen Nr. 9: Der Baum und die Mauer

Baum Lichtfarben Adventskalender.jpeg
Bäume wachsen einfach weiter – egal, welche Hindernisse ihnen begegnen

In meiner Stadt gibt es einen alten Baum,  der über eine Mauer gewachsen ist. Das klingt jetzt erstmal nicht so spektakulär,  zugegeben. Es wird allerdings spannender,  wenn man die Bedeutung übertragen betrachtet (danke an die liebe Selma,  die mich auf diesen Gedanken gebracht hat).

Der Baum wächst und wächst und wächst. Und auch bei einem Hindernis,  wie einer Mauer, wächst er weiter. Er findet Wege,  das Hindernis zu umgehen (umwachsen) und/oder sich damit zu arrangieren. Im Notfall hebeln seine Wurzeln es einfach aus. Von diesem Baum können wir viel lernen: Hindernisse sind kein Grund zum Aufgeben oder nicht mehr weiter zu wachsen. Sie sind eher eine Herausforderung und wir können sie meistern,  wenn wir in unserer Form flexibel genug sind.

Wie gehst du mit Hindernissen um?

4 Gedanken zu „Türchen Nr. 9: Der Baum und die Mauer

  1. Ich versuche es oft, wie der Baum zu halten. Doch natürlich gelingt es nicht immer auf Anhieb, neue Wege oder Alternativen zu finden. Manchmal hilft es bei Hindernissen auch, ein wenig Zeit verstreichen zu lassen. Das öffnet im Idealfall neue Perspektiven.
    Ich wünsche ein schönes Adventswochenende.

    1. Das finde ich eine gute Einstellung 🙂 Der Baum wird sicher auch ne Weile gebraucht haben, bis sich seine Form der Mauer angepasst hat… manchmal darf es angesichts eines Hindernis auch erstmal etwas Starre und Lähmung sein. Wichtig ist meiner Meinung nach, dass man nicht dauerhaft resigniert, sondern irgendwann Mittel und Wege findet, das Hindernis zu überwinden 🙂

  2. Wenn auch etwas verspätet, so muss ich doch jetzt noch kommentieren. Ich liebe Bäume. Schön, dass du dieses Motiv in deinem Adventskalender aufgreifst.

    Ist es nicht unglaublich, wenn man sich vergegenwärtig welch Geschichte in einem Baum steckt, welch Geschichten sich wohl in der Nähe oder unter diesem Baum zugetragen haben und wie er gewachsen ist und trotz Wind und Wetter mit seiner Pracht glänzt !?!

    Ein schönes Adventswochenende,
    Sarah

    1. Liebe Sarah, da hast du Recht, so ein Baum hat viel erlebt. Wenn er reden oder schreiben könnte, wären das sicher tolle Romane 🙂 Und er ist so stark und hält so vielem stand. Faszinierend in der Tat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.